Herzlich willkommen auf der Homepage der Rosenstadtschule Uetersen!

 

Seit dem 01.08.2014 besteht unsere Gemeinschaftsschule. Vorher waren wir seit 2010 eine Regionalschule. Hervorgegangen ist unsere Schule aus zwei Uetersener Schulen; der Roggenfeldschule (Grund- und Hauptschule) und der Gustav-Heinemann-Realschule.

Unsere Schule ist eine offene Ganztagsschule, die neben einem engagierten Kollegium und einer aktiven Elternschaft ein vielfältiges Nachmittagsangebot inkl. Hausaufgabenbetreuung, AG’s und einem Mittagessen (in der Mensa) bietet.

Dank engagierter Eltern ist unsere Cafeteria bereits ab 7.40 Uhr geöffnet und ermöglicht so den Schülerinnen und Schülern, ein erstes kleines Frühstück zu sich zu nehmen.

Die Rosenstadtschule Uetersen bietet die Möglichkeit zum Erwerb aller Schulabschlüsse: dem Förderschulabschluss, dem Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA), dem Mittleren Schulabschluss (MSA) und durch die Kooperation mit dem Ludwig-Meyn-Gymnasium, die Fachhochschulreife bis hin zur allgemeinen Hochschulreife, dem Abitur.

Wir bereiten auf den Übergang in eine Berufsausbildung vor oder versetzen in die gymnasiale Oberstufe. Unsere Schwerpunkte in der Orientierungsstufe liegen im musischen und sportlichen Bereich.

Liftkurse in den Fächern Mathematik und Englisch bereiten intensiv auf den Übergang in die gymnasiale Oberstufe vor.

Alle Unterrichtsfächer werden differenziert unterrichtet.

Unser Ziel ist es, dass unsere Schüler ihr persönliches Bildungsprofil erwerben, um den jeweils höchstmöglichen Bildungsabschluss zu erreichen. Wir unterstützen unsere Schüler dabei, ein erfülltes, selbstbestimmtes und zufriedenes Leben zu führen.

 

Viel Spaß auf unserer Homepage wünscht Ihnen

Gisela Leffers

Schulleiterin

 

 

Auszeichnungen der Rosenstadtschule

 

Zukunftsschule

Die Rosenstadtschule hat die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Schulprogramm verankert. Mit der BNE sollen Menschen befähigt werden, verantwortliche Entscheidungen zu treffen und dabei mögliche Folgen für die Gegenwart und auch die Zukunft zu berücksichtigen.
Dafür wurde die Rosenstadtschule vom Land Schleswig-Holstein seit mehreren Jahren als Zukunftsschule ausgezeichnet.

 

Präventionsschule

Die Rosenstadtschule ist eine Präventionsschule. Der Kreis Pinneberg zeichnet gemeinsam mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) und dem Schulamt Präventionsschulen im Kreis aus. Dieses Prädikat erhalten nur Schulen, die ein Präventionskonzept haben und dieses regelmäßig im Schulalltag nutzen; außerdem muss eine Schule über einen Koordinator für Prävention verfügen.

 

Die Rosenstadtschule ist eine Präventionsschule. Der Kreis Pinneberg zeichnet gemeinsam mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) und dem Schulamt Präventionsschulen im Kreis aus. Dieses Prädikat erhalten nur Schulen, die ein Präventionskonzept haben und dieses regelmäßig im Schulalltag nutzen; außerdem muss eine Schule über einen Koordinator für Prävention verfügen.

 

Verbraucherschule


Jugendliche auf das Leben vorbereiten – das ist das Ziel der Rosenstadtschule. Im Wahlpflichtunterricht „Meine erste Wohnung“ lernen die Schülerinnen und Schüler, worauf sie bei Mietverträgen achten müssen, wie sie ihre Finanzen organisieren und wo Schuldenfallen lauern. Die Themen klimafreundliche Lebensmittel sowie gesunde Ernährung stehen im Wahlpflichtunterricht „Verbraucherbildung“ ebenfalls auf dem Programm. Darüber hinaus zeigt die Rosenstadtschule große Motivation im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung. Die Auszeichnung als Verbraucherschule Silber ehrt dieses Engagement.

 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

 

 

Fast 3.000 Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage gibt es mittlerweile bundesweit. Die zentrale Koordinierungsstelle des Netzwerks ist die Bundeskoordination. So unterstützt sie die SchülerInnen und PädagogInnen an den Courage-Schule in ihrem Engagement für die Gleichwertigkeit aller Menschen.

 

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnungen!